LEGO Education und AustroTec nehmen die Gelegenheit wahr, um auf der didacta DIGITAL Austria ihre Weltneuheit, den Spike Prime vorzustellen.
Mit dem neuen Lernkonzept für praxisorientiertes Lernen im Mint-Unterricht schließt LEGO Education eine Lücke zwischen dem Unterrichtsmedium für die Primarstufe WeDo 2.0 und dem Informatikkonzept EV 3 für weiterführende Schulen.

Das neue Lernkonzept von LEGO Education Portfolio für praxisorientiertes Lernen im MINT-Unterricht, beinhaltet zahlreiche LEGO Elemente, verschiedene Sensoren und Motoren und einen programmierbaren Hub. Mit der SPIKE App, die auf der beliebten Programmiersprache Scrach basiert, kann der Hub gesteuert und so die selbstgebauten Modelle zum Leben erweckt werden. Außerdem enthält die SPIKE App lehrplanbezogene Unterrichtseinheiten, die perfekt auf 45-minütige Schulstunden zugeschnitten wurden. So kann SPIKE ganz unkompliziert und ohne große Vorbereitung in den Unterricht integriert werden.

Entwickelt wurde SPIKE Prime für Schülerinnen und Schüler der 5. bis 8. Schulstufe. Ziel ist es, Selbstvertrauen – besonders in Bezug auf MINT-Fächer – zu stärken und die Motivation zu erhöhen. Der intuitive, physische, digitale und kreative Ansatz von SPIKE Prime macht dies möglich.

SPIKE Prime ist ab August 2019 im Handel erhältlich. Auf der didacta DIGITAL können Sie dieses neue Lernkonzept von LEGO Education bereits live erleben!